Was soll’s…

Hallo,

eine Blues-Session – in Halle – im Brohmers? Wir, drei Hallenser, die seit Kurzem am Wohnzimmertisch rumbluesen, halten das für eine gute Idee.

Beim Auskramen alter Diestelmann-Rinden wurde uns ganz muggelich ums Herz. Uns sind die Geschichten eingefallen, von langen Haaren, Trampen ins U Fleku nach Prag, Jesuslatschen, Tramper, Blues-Harp und immer so weiter. Obwohl wir als „Rochnroll“ ein noch sehr junges Projekt „sehr alter“ hallescher Musiker sind, konnten wir dieses seltsam romantische Gefühl schon auf unsere Zuschauer übertragen. Die kramten tags darauf ihre alten Amiga-Scheiben raus, um ein wenig ihre  musikalischen Wurzeln zu gießen.

Zu unserer Session laden wir Gleichgesinnte ins Brohmers und hoffen, mit ihnen einen schönen Abend zu verbringen. Vorerst ist ein Abend ohne Schlagzeug geplant. (Kann sich aber auch noch ändern, wenn eurerseits ein Interesse besteht.) Ansonsten stehen für „Faule“ E-Git, Acoust.Git sowie Bass, Klavier und Mikros zur Verfügung. Eigenes Equipment ist nach Absprache natürlich möglich, wer seine  „Fichte“ dabei hat, der findet auch seine Klinkenbuchse.

Also: Nur Mut!
Am besten mal kurz vorher bei mir melden. (Micha: 0151/23443975)

PS: Es wird ein Schlagzeug geben. Der Konni ist da.